Christoph Pundt
Stadtverbandsvorsitzender
Herzlich willkommen auf der Internetseite der CDU Beckum

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
wir freuen uns, dass Sie sich für die Arbeit der Beckumer CDU interessieren und unsere Homepage angeklickt haben.

Wir setzen uns für Ihre Interessen zum Wohle unserer Stadt Beckum ein.
Für Anregungen und konstruktive Kritik sind wir immer offen.

Ihr
Christoph Pundt
CDU-Stadtverbandsvorsitzender

 


 
11.03.2016
Vorbereitung der Wahlen 2017

Kreis Warendorf. Die CDU – Landtagsabgeordnete Astrid Birkhahn (Everswinkel) hatte kürzlich erklärt, bei den im nächsten Jahr anstehenden Landtagswahlen nicht erneut antreten zu wollen. Gleichwohl werde sie ihr Engagement innerhalb der Parteigremien fortsetzen. Nun haben sich auch ihr Landtagskollege für den südlichen Teil des Kreises Warendorf, Henning Rehbaum (Albersloh), sowie der CDU-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Warendorf, Reinhold Sendker (Westkirchen), verbindlich geäußert: sie wollen erneut kandidieren. Reinhold Sendker ist seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages und dort derzeit stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur. Henning Rehbaum ist im Düsseldorfer Landtag seit 2012 Mitglied der Ausschüsse für Bauen, Wohnen und Verkehr, sowie für Integration, ferner ist er Mitglied der Enquetekommission für Finanzierungsoptionen beim öffentlichen Personennahverkehr. Der CDU – Kreisverband beabsichtigt für Anfang Juli bzw. für Mitte September die Vertreterversammlungen durchzuführen, auf denen die CDU-Bewerber gewählt werden.


25.02.2016
ehemaliger Kreisvorsitzender verstorben

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Parteifreundinnen und Parteifreunde,

mit großer Bestürzung muss ich Ihnen mitteilen, dass Albert Leifert, ehemaliger Bürgermeister  und Ehrenringträger der Stadt Drensteinfurt,  unser langjähriger Landtagsabgeordneter und CDU Kreisvorsitzender  sowie ehemaliger  Präsident und späterer Ehrenpräsident des Nordrhein-Westfälischen Städte- und Gemeindebundes, im Alter von 79 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist.

Mit dem Tod von Albert Leifert verlieren wir eine außergewöhnliche Persönlichkeit und einen Kämpfer für unsere christlichen Grundwerte sowie für Freiheit, Sicherheit und ganz besonders die Interessen der Städte- und Gemeinden im Lande. 

Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie und weiteren Angehörigen.


In stiller Trauer


Reinhold Sendker MdB
CDU Kreisvorsitzender

 


14.12.2015
Kreis Warendorf. Karlsruhe. „Ein Parteitag mit gewaltigen Weichenstellungen“,  so bewertet Kreisvorsitzender Reinhold Sendker MdB (Westkirchen) den 28. CDU-Bundesparteitag, der zurzeit in Karlsruhe stattfindet. In seiner Begleitung befinden sich die Landtagsabgeordneten Astrid Birkhahn (Everswinkel) und Henning Rehbaum (Albersloh) sowie Landrat Dr. Olaf Gericke (Warendorf) und die weiteren Delegierten Elke Duhme (Telgte), Guido Gutsche (Ostenfelde) und Kreisgeschäftsführer Martin Arnst (Vorhelm).
Nicht nur die durch einen Kompromiss befriedete Position der CDU zur Asyl- und Flüchtlingspolitik sei von Bedeutung, sondern auch Änderungen des Statuts der Partei. Danach sei vorgesehen, zukünftig alle Personal- und Sachentscheidungen ab der Kreisebene durch Mitgliederversammlungen herbei zu führen. Hierbei drängen gerade die Mitgliederstarken Kreisverbände aus Nordrhein-Westfalen, darunter auch der Kreisverband Warendorf-Beckum, auf die Eigenständigkeit der Kreisverbände, die Organisationsform selbst zu entscheiden.


07.12.2015
DasProjekt Neubau der Beckumer Umgehungsstraße B 58n

Es war scheinbar eine „never-ending-story“ die Planung der Ortsumgehung von Beckum, die am 07. Dezember 2015 durch einen Spatenstich endete. Genau genommen ein „Spatenstich“, der keiner war. Die Politiker nahmen keinen Spaten in die Hand, sondern zogen Arbeitshandschuhe an und räumten die letzten Kalksteine aus dem Weg, damit die Straße endlich gebaut werden kann.Zahlen und Daten:

Erste Linienbestimmung der Straße:       1999

Planfeststellungsverfahren:                      2009 bis 2015

Planfeststellungsbeschluss:                     März 2015

weiter

23.10.2015
Kommunalkonferenz
In einer gut besuchten Kommunalkonferenz wurde intensiv über die Probleme der Flüchtlingsströme informiert und mit den Teilnehmern diskutiert.


Wenn Sie HIER klicken, finden Sie Argumente zum aktuellen Asyl- und Flüchtlingsthema.

Darüber hinaus finden Sie HIER weitere Informationen der Bundespartei.

24.09.2015
Verkehrsinfrastrukturkonferenz in Sendenhorst

Der heimische Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) lud jetzt gemeinsam mit seinen Landtagskollegen Astrid Birkhahn und Henning Rehbaum zu einer Verkehrsinfrastrukturkonferenz in die Waldmutter nach Sendenhorst ein. Als Experten konnten die Abgeordneten Joachim Brendel von der IHK Nord Westfalen, Dirk Griepenburg vom Landesbetrieb Straßen NRW, Michael Heinz von der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Michael Jansen von DB-Station und Services sowie Andrés Heinemann vom Flughafen Münster/Osnabrück gewinnen und damit alle Verkehrsträger abdecken.
 
 


21.09.2015
Blumen für den neuen Bürgermeister

Im Kreisvorstand der CDU Warendorf-Beckum wurde Beisitzer Sebastian Seidel, der als neuer Bürgermeister in Everswinkel gewählt wurde, gratuliert. Der CDU Kreisvorsitzende Reinhold Sendker MdB (Westkirchen) freute sich, dass Sebastian Seidel auch weiterhin aktiv in der CDU mitarbeiten will.



31.08.2015
Kreis CDU erfolgreich bei Vorstandswahlen

Kreis Warendorf / Münster. Ein fulminanter Redebeitrag des CDU Landesvorsitzenden Armin Laschet, der der SPD - Landesregierung totales Versagen vorwarf, sowie die Präsentation von OB Markus Lewe und der Landratskandidaten für Coesfeld und Steinfurt standen im Blickpunkt des CDU Bezirksparteitages in Münster. Ferner standen Neuwahlen zum CDU Bezirksvorstand auf der Tagesordnung. Von den anwesenden 93 Delegierten aus den fünf CDU Kreisverbänden Münsterlandes, darunter 20 Warendorfer Delegierte, wurde Karl - Josef Laumann (Riesenbeck) mit überwältigender Mehrheit wieder gewählt. Auch der CDU - Kreisvorsitzender Reinhold Sendker (Westkirchen) wurde als einer von Laumanns Stellvertreter mit dem zweitbesten Wahlergebnis bestätigt. Zu weiteren Vorstandsmitgliedern aus dem Kreis Warendorf wurden Astrid Birkhahn aus Everswinkel ( stellvertretende Schriftführerin) sowie Gertrud Schulze Westerath aus Oelde und Bianca Füchtenkötter aus Warendorf zu Beisitzerinnen gewählt.



25.08.2015
Sterbehilfe zentrales Thema

Kreis Warendorf / Sendenhorst. Den ärztlich assistierten Suizid, dessen Einführung zahlreiche Bundestagsabgeordnete begehren, lehnen der geschäftsführende Vorstand der Kreis-CDU  und Vertreter der Katholischen Kirche im Kreis Warendorf einhellig ab, unter ihnen auch Weihbischof Dr. Stefan Zekorn. Die parlamentarische Debatte um die gesetzlichen Änderungen zur Sterbehilfe stand kürzlich auch im Mittelpunkt des Treffens von Kreis CDU und Kath. Kirche in der „Waldmutter“ in Sendenhorst. Reinhold Sendker (Westkirchen), der diesmal die Gesprächsrunde moderierte, informierte über den aktuellen Beratungsstand und den Zeitplan der weiteren Beratungen, die Anfang November mit der zweiten und dritten Lesung im Bundestag beendet würden. Sendker selbst ein entschiedener Gegner jeglicher Form aktiver Sterbehilfe bekräftigte Aussagen von Franz Müntefering bei seinem Besuch der Freckenhorster Landvolkhochschule. Auch Sendker erwarte durch die mögliche Einführung des ärztlich assistierten Suizids „eine Veränderung unserer Kultur“. Er verwies dabei auf eine für ihn sehr negative Praxis in den BENELUX – Staaten. Der Arzt solle wie bisher beim Leben helfen, nicht beim Sterben, so Sendker weiter. Weibischof Dr. Stefan Zekorn kritisierte zudem auch die Beihilfe zum Tod. Natürlich war auch die Flüchtlingsproblematik mit den enorm gestiegenen Antragszahlen Thema der Diskussionsrunde. Auch hier stellte der Weihbischof eine hohe Übereinstimmung mit den Positionen seiner Gesprächspartner aus der Kreis – CDU fest. Weitere Themen waren dann noch der Ausbau, die Betriebskosten und die Öffnungszeiten bei den Kindertagesstätten sowie der „verkaufsoffene Sonntag“.



15.06.2015
Delegierte aus dem Kreisverband bestimmen Grundsatzprogramm mit

Kreis Warendorf/Essen.15 Delegierte aus dem Kreisgebiet nahmen am 37. CDU - Landesparteitag in Essen Teil. Dort hatte die NRW - CDU am Wochenende ihr erstes Grundsatzprogramm beschlossen. Unter den Delegierten waren neben CDU - Kreisparteichef Reinhold Sendker (Westkirchen) auch die heimischen Landtagsabgeordneten Astrid Birkhahn (Everswinkel) sowie Henning Rehbaum (Albersloh). Dass der größte CDU - Landesverband mit dem "Nordrhein - Westfalen - Programm" neben der Bundespartei ein eigenes Grundsatzprogramm aufstellte, gelte als Novum, so Reinhold Sendker. Die programmatische Verpflichtung auf das christliche Menschenbild wertete der Leiter des Katholischen Büros in Düsseldorf, Dr. Antonius Hamer, "als Bekenntnis und nicht als Mehrheitsattribut!" Im Grundsatzprogramm konnten auch die Warendorfer Delegierten ihre Handschrift hinterlassen, u.a. mit ihrer Forderung nach einer ideologiefreien Mobilitätskultur und einem leistungsfähigen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).